Your ads will be inserted here by

Easy Plugin for AdSense.

Please go to the plugin admin page to
Paste your ad code OR
Suppress this ad slot.

Dein Provider unterstützt keine Cronjobs, bietet nur eine geringe Anzahl von Cronjobs oder ruft diese maximal jede Stunde oder so wie mein Provider nur einmal am Tag auf? Dann hat man im Internet leicht die Möglichkeit sich bei einem kostenlosen Cronjob-Dienst anzumelden. Solche Cronjob-Dienste rufen dann in der Regel die eigenen Cronjob-Skripte, von einer beliebigen URL, zeitgesteuert und kostenlos auf. Meist hat man die Möglichkeit die Skripte schon in einem Intervall von 5 Minuten ausführen zu lassen. Die kostenlosen Cronjobs lassen sich meist auch sehr schnell und einfach konfigurieren.

Aktuell verwende ich den kostenlosen Cronjob Service von Cronjob.de. Mit dem Cronjob-Dienst hat man die Möglichkeit zeitgesteuert Skripte von seinem eigenen Webserver aufrufen zu lassen. Dies ist sehr nützlich, wenn der eigene Internet-Provider keine sogenannten Cronjobs zur Verfügung stellt. Den Cronjob-Service von Cronjob.de verwende ich bereits seit einigen Monaten um unsere dynamische Blogroll basiert auf der Rocking Blogroll von Tanja zu aktualisieren.

Leider ist besitzt die kostenlose Nutzung von Cronjob.de eine eingeschränkter Funktionalität. Was mir an dem Dient insbesondere nicht gefällt, ist das man sich mindestens alle 8 Wochen bei dem Dienst anmelden muss, ansonsten werden die eigenen Cronjobs automatisiert deaktivieren. Man bekommt vorher eine Erinnerungsmail. Bei mir hat das bereits des Öfteren dazu geführt, das unsere Blogroll nicht mehr aktualisiert wurde.

Aus diesem Grund habe ich heute morgen einmal geschaut ob es noch eine gute Alternative gibt. Fündig geworden bin ich bei pd-cronjob.de. Dort habe ich mich gleich einmal angemeldet und einen entsprechenden kostenlosen Cronjob zur Aktualisierung unserer Blogroll angelegt. Grundsätzlich kann man dort beliebig viele kostenlose Cronjobs anlegen. Sehr gut hat mir dabei gefallen, das man sich eine E-Mail senden lassen kann, wenn der Cronjob mal fehlschlägt.

Eine weitere Möglichkeit um kostenlos Cronjobs auszuführen ist der kleine Dienst von Cron-job.org, dort lassen sich die Cronjobs ebenfalls ganz einfach erstellen und konfigurieren.

Fazit

Kostenlose Cronjob-Dienste reichen zur Ausführung einfacher Cronjobs vollkommen aus. Vorher solle man auf jeden Fall einmal nachschauen, ob der eigene Webseiten-Provider nicht  bereits einen Cronjob anbietet. Mein Favorit ist zur Zeit der Dienst von PD-CRONJOB.DE. Mal sehen wie sich der kostenlose Dienst bewährt.

Weblinks zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.